Interview mit Bodo E.O. Lehmann

Bodo Lehmann ist stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes. Er ist seit über 40 Jahren Mitglied der FDP und engagiert sich insbesondere für die Hennefer Bürgerinnen und Bürger.

 

 

Warum bist Du in die FDP eingetreten? 

 

Aus liberaler Überzeugung sich für die Freiheit einzusetzen.

 

 

Wo liegen Deine Schwerpunkte im Ortsverband?

 

Die politischen Leitlinien gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern festzulegen und die Meinung der Hennefer FDP in anderen politischen Gremien zu vertreten.

 

 

Für welche Bereiche in der Fraktionsarbeit interessierst Du Dich besonders/ in welchen Ausschüssen bist Du?

 

Alle Probleme, welche die Hennefer Bürger in ihrem Lebensraum aufzeigen, mithelfen zu lösen.

          Sachkundiger Bürger in den Ausschüssen: Bau- und Dorf u. Denkmalschutzausschuss, Mitglied der Grünkommission, Aufsichtsratsmitglied der Stadtwerke.

 

 

Was sind Deine politischen Ziele?

 

Die freiheitliche Lebensweise zu erhalten, ohne auf ein geregeltes Zusammenleben zu verzichten.

 

 

 

Nächstes Jahr sind Kommunalwahlen. Wie siehst du die Position und die Chancen der FDP?

 

Die FDP braucht wieder stärkeren Rückhalt durch die Bürger. Wir haben gezeigt, dass wir zu vielen Themen eine klare Haltung haben. Dies werden uns die Hennefer Bürger hoffentlich bei der nächsten Kommunalwahl mit ihrer Stimme für die FDP anerkennen.

 

 

Was ist Dir an Hennef besonders wichtig?

 

Hennef muss ein attraktiver Lebensraum für alle Bürger bleiben. Hierfür ist auch die Unterstützung von Firmen wichtig, die Hennef als ihren Standort wählen.

 

Dadurch wird auch Leben und Arbeiten in unserer Stadt ermöglicht.

 

 

Was kann Deiner Meinung nach verbessert werden?

 

Die Gemeinde muss mehr in die Zukunft orientiert planen und handeln. Klare Konzepte für die Mobilität und die Schaffung notwendiger Infrastruktureinrichtungen, auch für zukünftige Generationen, müssen entwickelt werden.